fischli/weiss

fischli/weiss

»Ein Weg durch das Moor«, 1999
Eichenholz, Länge ca. 1,3 km

Standort: Bathorn, am Ende der Straße Bathorner Siedlung

fischli/weiss

fischli/weiss (*1952 bzw. *1946, Zürich)
Spätestens seit dem Publikumserfolg ihres 16-mm-Films »Der Lauf der Dinge« (1987) anlässlich der documenta 8 gehören Fischli/Weiss zu den bekanntesten Künstlern der Schweiz. Sie arbeiten seit mehr als 20 Jahren gemeinsam an Projekten. Unter der oft ironischen Oberfläche offenbart sich erst bei genauerem Hinsehen die Tiefsinnigkeit ihrer Arbeiten. In Fotos, Videos, Installationen und Skulpturen befassen sich Fischli/Weiss mit Alltagsmechanismen. Ihre Arbeiten waren u. a. auf der documenta 10 (1997), bei den Skulpturprojekten in Münster (1987, 1997), anlässlich der Biennale in Venedig (1988, 1995), im San Francisco Museum of Modern Art (1997) und im Pariser Centre Georges Pompidou (1992) zu sehen. Beide leben in Zürich und Italien.

schließen

fischli/weiss »Ein Weg durch das Moor«, 1999
fischli/weiss